Große Spendenaktion für den Tierschutz! Unterstütze den „Tierschutz Esperanca e.V.“! Nur ein Klick und die Vierbeiner sagen DANKE!

Der Süden Portugals ist mehr als nur ein Urlaubsort. Hunde kämpfen hier Tag für Tag um ihr Überleben: Auf der Straße alleine gelassen, ausgehungert und verstoßen, gequält, in den Tötungsstationen abgeschoben. Die Quinta Esperança ist ein privat geführtes Tierheim in Südportugal, das Evelyn Schmidt-Barthold, eine Deutsche, die der Tierliebe wegen nach Portugal ausgewandert ist, eigenständig aufgebaut hat. Sie rettet Tiere, vor allem Hunde, aus der Tötung oder anderen lebensgefährlichen Situationen und versucht für ihre Schützlinge ein neues, liebevolles Zuhause zu finden.

Evelyns Idee, eine Schutzzone für Tiere in Portugal aufzubauen, hat sie weitgehend alleine in die Tat umgesetzt. Und das sehr erfolgreich. Auch wenn immer ein oder zwei Baustellen auf dem Hof vorhanden sind, so ist es doch für die Tiere, die aus sehr schlechten Verhältnissen kommen, ein wahres Paradies. Hier können sie artgerecht leben und spielen.

Evelyns Leidenschaft für Hunde ist weithin bekannt und so werden ihr immer wieder Notfälle angetragen, die sie aufnehmen soll. So groß ihr Herz auch ist, so sind auch ihren Kräften und ihrem Bankkonto Grenzen gesetzt. Deshalb sind wir auf Unterstützung und Spenden angewiesen, um so vielen Tieren wie möglich helfen zu können.

Zum festen Personal auf dem Hof zählen nicht nur Menschen, sondern auch zwei Ziegen, zwei Esel, drei Katzen und sieben Hunde, die wie alle Tiere, aus gefährlichen Situationen gerettet wurden. Hinzu kommen rund 50 Hunde, die nur "vorübergehend" auf der Quinta leben und diese als Sprungbrett in ein eigenes Zuhause nutzen wollen.

 

Magst Du für den „Tierschutz Esperanca e.V.“ stimmen? Es ist nur ein Klick!