Große Spendenaktion für den Tierschutz! Unterstütze den Tierschutzverein „SAMT e.V.“ Nur ein Klick und die Vierbeiner sagen DANKE!

Arbeitslosigkeit und Verarmung kann jeden treffen, auch Tierhalter und somit ihre Tiere. SAMT hat es sich zum Ziel gesetzt weiterem Tierelend den Kampf anzusagen!

Bei SAMT e.V. engagieren sich zur Zeit rund 140 Mitglieder. Programm ist der Vereinsname „Soziale Arbeit für Mensch und Tier“. In Jülich und Umgebung soll Tieren, deren Menschen in Not geraten sind, geholfen werden.

Was jeder zu verdrängen versucht kann doch so schnell geschehen: Ein Krankenhausaufenthalt wird notwendig oder sogar die Übersiedelung in ein Pflegeheim. Schrecklich genug für den Menschen und natürlich auch für sein geliebtes Tier. Gerade Senioren und insbesondere Frauen sind hier stark betroffen. Oft genug haben die Tierbesitzer bis zu diesem Punkt die eigenen Bedürfnisse zurückgestellt um das geliebte Tier versorgen zu können

SAMT hilft, wenn in Not geratene Tierhalter die Tierarztrechnung oder Spezialfutter nicht mehr bezahlen können und vielleicht selbst Hilfe benötigen. Niemals soll ein Tier nur aus diesem Grund sein Heim verlieren und der Mensch seinen geliebten tierischen Begleiter.

Wenn in solchen Fällen Tiere zurückbleiben, ist das sowohl für das Tier verstörend, das plötzlich seine Bezugsperson verliert, als auch für sein Herrchen oder Frauchen, das ohne den – oftmals einzigen geliebten Fixpunkt – fern von Zuhause sein muss.

Hier springt SAMT ein. Unsere Pflegestellen nehmen die von jetzt auf gleich heimatlosen Tiere auf und kümmern sich liebevoll um sie bis der geliebte Mensch wieder zu Hause ist. Im Falle des Falles sorgen wir mit aller Kraft für die Vermittlung in ein neues Zuhause im Sinne von Mensch und Tier.

Die Versorgung dieser Tiere ist – neben Futterausgabe, Tierarztkosten für die Tiere von Bedürftigen und Kastrationsprojekten – eines unserer Hauptanliegen. Um eine tiergerechte Versorgung zu gewährleisten entstehen natürlich Kosten für Verpflegung, Unterbringung, Tierarzt und Vermittlung.

Alle Aktivitäten des Vereins finanzieren sich aus Mitgliedsbeiträgen, Patenschaften, Aktionen, Sach- und Geldspenden sowie Schutzgebühren, wobei alle Vereinsmitglieder ausschließlich ehrenamtlich tätig sind.

Die Verbreitung des Tierschutzgedankens wird mitbestimmen wie die Zukunft unseres Planeten und seiner Bewohner – menschlich wie tierisch – aussehen werden.

 

 

 

Magst Du für den Tierschutzverein „SAMT e.V.“ stimmen? Es ist nur ein Klick!