BITTE LESEN UND TEILEN: Die Polizei sucht Zeugen. Der Täter konnte leider noch nicht ermittelt werden!

Eine abartige Form der Tierquälerei ereignete sich in Giengen am vergangenen Dienstag (24.2.2015). Zeugen und Hinweise sucht die Polizei in Giengen (07322/96530)!

In der Zeit zwischen Freitagmorgen und Dienstag versuchte jemand eine Katze mit mindestens zehn Schüssen aus einem Luftgewehr zu töten. 

Die Katze kam im Laufe des Dienstags  mit schweren Verletzungen zu ihren Besitzern in das Wohngebiet Rechbergwanne zurück.

Wo sich die dunkelbraune Katze aufgehalten hatte, kann nicht eingegrenzt werden. Ein Tierarzt entfernte mehrere Projektile.

Alle Tierfreunde die etwas mitbekommen haben werden gebeten sich direkt mit der Polizei in Giengen zu melden!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!