Ist eine Katzenkrankenversicherung sinnvoll? Ist es ratsam seine Katzen mit einer Krankenversicherung abzusichern? Oder sollte man lieber Geld auf ein Sparbuch einzahlen?

Diese und ähnliche Fragen kann man eigentlich von jedem Katzenbesitzer hören. Auf der einen Seite gibt es die Gruppe der Katzenhalter, die eine Katzenkrankenversicherung als absolut wichtig einstufen und diese Absicherung nicht missen möchten. Auf der anderen Seite stehen die Kritiker, die die Auffassung vertreten "es ist sinnvoller wenn ich jeden Monat 20 Euro auf ein Sparbuch einzahle, denn steht keine Erkrankung an, dann habe ich das Geld und nicht eine Versicherung".

Die Lösung ist recht einfach und macht gleichzeitig die Entscheidung recht schwer. Eine Glaskugel müsste her, dann könnte Jeder individuell entscheiden. Denn bleibt die Katze ein lebenlang gesund sollte auf eine Versicherung verzichtet werden, wird das Haustier oft krank übernimmt dann die Versicherung. Aber gerade die fehlende Glaskugel gibt Versicherungen erst die Existenzgrundlage. Das trifft auf alle Versicherungen zu die man im Laufe des Lebens abschließen wird. Hinterher ist man immer schlauer.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!