Eine Frau stiehlt eine Katze. Grund: in sozialen Netwerken wurde behauptet sie wird schlecht behandelt! Doch eine Nachbarin und die Polizei kamen der Frau auf die Schliche! Hier alle weiteren Infos!

Eine in der vergangenen Woche im Stadtgebiet von Kaiserslautern entwendete Katze ist bei der mutmaßlichen Diebin sichergestellt und an den Besitzer zurückgegeben worden.

Der Geschädigte hatte am vergangenen Mittwoch Anzeige erstattet, weil seine Freigänger-Katze offensichtlich entwendet worden war. Eine Nachbarin hatte den den 39-Jährigen informiert. Die Zeugin hatte eine Frau beobachtet, die die Katze angelockt hatte und sich das Kennzeichen des Wagens gemerkt.

Bei der Überprüfung der Halteranschrift fanden die Beamten die Katze in der Wohnung der ebenfalls 39 Jahre alten Frau wohlbehalten auf der Couch.

Die Frau gab an, dass in sozialen Netzwerken behauptet wurde, dass das Tier schlecht behandelt werden würde. Aus diesem Grund sah sie sich berufen, den "Stubentiger" zu retten. Weitere gerettete Katzen befanden sich nicht in der Wohnung. Die Ermittlungen dauern an.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!