Manche Katzen sind nicht gern allein zu Hause. Ist der Halter unterwegs, freuen sich die Tiere, wenn sich in der Wohnung etwas leise bewegt.

Darauf weist Monika Addy vom Deutschen Institut für Tierpsychologie und Tiernaturheilkunde hin. Eine schöne Beschäftigung sei zum Beispiel ein Aquarium. Fasziniert seien Katzen auch von Bändern, die draußen vor dem Fenster hängen und sich im Wind bewegen. «Die Katze liegt dann davor und schaut sich das an», sagt die Tierpsychologin.

Katzen, die ungern allein sind, mit Musik zu unterhalten, sei manchmal auch eine Lösung. Allerdings gefällt die Beschallung - selbst wenn sie leise ist - nicht allen Katzen. Auf der sicheren Seite sei das Herrchen oder Frauchen mit ruhiger Bewegung, der die Katze einfach den Rücken kehren kann, wenn sie genug hat.

Das gelte auch für Katzen, die aus bestimmten Gründen die Wohnung nicht verlassen dürfen, etwa weil sie krank sind oder weil eine befahrene Straße vor der Haustür ist. Aquarium oder Bändchen am Fenster beschäftigen Tiere, denen in der immergleichen Umgebung langweilig wird.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!