Die Polizei warnt! Ein präparierter Hundeköder wurde im Gebiet Kirchrode/Seelhorst gefunden. Es werden Zeugen und Hinweise gesucht!

Ein bislang Unbekannter hat im Bereich Kirchrode/Seelhorst offenbar einen sogenannten Hundeköder ausgelegt.

Nur der Aufmerksamkeit eines 40-jährigen Mannes ist es zu verdanken, dass dessen Hund nicht verletzt wurde. Im Bereich der Sonnenlandbrücke hätte sein Hund fast eine, mit einer Reißzwecke gespickte, „Hundewurst“ gefressen.

Der Mann stellte den Köder sicher und übergab ihn am Freitagnachmittag des 15.04.2016, in der Wache der Polizeiinspektion Süd, den Beamten. Eine darauf folgende Absuche des bei Hundehaltern beliebten Ausführbereiches ergab aber keine weiteren Funde und eine Eingrenzung des Tatzeitraums lässt sich zum derzeitigen Zeitpunkt nicht vornehmen.

Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Die Polizei sucht nach Hinweisen. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0511 109-3620 mit der Polizeiinspektion Süd in Verbindung setzen.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!