Raubte der ehemalige 51-jährige Partner einer 30-Jährigen auf offener Straße eine französische Bulldogge? Diese Frage beschäftigt zur Zeit die Polizei in Bergheim (bei Köln).

Streitereien um Besitztümer nach Beendigungen von Beziehungen sind, solange sie sich auf rechtlicher Ebene gewaltfrei abspielen, kein Fall für polizeiliche Ermittlungen.

Anders gelagert ist der Fall vom Donnerstag (6. November), der sich um 13:00 Uhr in Quadrath "Auf der Helle" in Höhe der Hausnummer 30 ereignet haben soll.

Nach Angaben der 30-Jährigen raubten dort zwei Personen (darunter ihr Ex-Lebensgefährte) ihr den Hund. Dazu sollen die beiden Täter mit einem dunklen Auto angereist sein und Gewalt angewendet haben.

Der zweite Täter wurde von ihr als 30-40 Jahre alt und 185-195 Zentimeter groß beschrieben.

Die Ermittler beim Kriminalkommissariat Bergheim (Telefon: 02233 52-0) suchen deshalb Zeugen des Vorfalls.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Kennt Ihr eigentlich schon unsere Sendung "Pfotenhilfe - die Tiervermittlung"? Gemeinsam mit unserer Moderatorin Claudia Ludwig (früher "Tiere suchen ein Zuhause") und unserem Außenreporter Achim Bramscher sind wir bundesweit in Tierheimen unterwegs. Unsere Mission: den Vierbeinern bei der Suche nach einem neuen Zuhause zu helfen! Klickt einmal rein!

Hier gehts zur Pfotenhilfe - Die Tiervermittlung

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!