BITTE LESEN UND TEILEN: Angesichts solcher Nachrichten stockt wohl jedem Tierliebhaber und Menschen mit Herz der Atem. Die Polizei bittet um Eure Hilfe!

Ludwigsburg. Angesichts solcher Nachrichten stockt wohl jedem Tierliebhaber und Menschen mit Herz der Atem.

Während ganz Deutschland am vergangenen Sonntag, 8. März, das erste Frühlingswochenende im Freien genoss, sich bei Sonnenschein und blauem Himmel in Parks tummelte und das erste Eis des Jahres schleckte, starb in Ludwigsburg ein erst vier Monate alter Welpe qualvoll nach Tritten eines unbekannten Joggers. 

Wie die Polizei der Presse mitteilte, führte eine 21-jährige Frau gemeinsam mit ihrem 22 Jahre alten Begleiter gegen 18.45 Uhr den jungen Mischlingshund aus. Als ihnen in der Comburgstraße ein 40 bis 45 Jahre alter Mann entgegen kam, lief die Fellnase bellend, aber an einer ausziehbaren Leine befestigt auf den Unbekannten zu.

Dieser trat nach Aussagen der Spaziergänger mehrmals auf den Welpen ein und setzte im Anschluss seinen Lauf fort. Bereits auf dem Rückweg zur Wohnung der Hundebesitzerin erlag der kleine Vierbeiner seinen Verletzungen.

Das Polizeirevier Ludwigsburg sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet oder den Mann gesehen haben.

Er wurde als 175 cm groß und schlank beschrieben, hat lockiges, schwarz-grau meliertes Haar und trug einen Drei-Tage-Bart. Zum Zeitpunkt des Zusammentreffens war er mit einem dunkelblauen, langärmligen Oberteil und einer schwarzen Hose bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07141/18-5353 entgegen.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!