BITTE LESEN UND TEILEN: Unfassbare Tat! Gezielter Angriff auf die Hunde des Tierheims. Die Polizei sucht Zeugen und bittet alle Hundefreunde um Hilfe!

Mannheim - Bislang unbekannte Täter haben auf dem Gelände des Tierheimes in der Nußlocher Straße und in der unmittelbaren Umgebung vom 26. Februar bis 03. März offenbar mehrfach Giftköder ausgelegt.

In einem Fall waren dem Köder scharfkantige Teile zugesetzt worden. Ein Jagdhund hatte sich beim Fressen des Köders Schnittwunden zugezogen, als eine Helferin des Tierheims mit ihm am Hardtbach unterhalb der Brücke der K 4256 spazieren ging.

In den anderen Fällen hatten der oder die Täter die Köder offensichtlich über den Zaun in den Auslaufbereich des Tierheims geworfen, wo sie von zwei Mischlingsrüden und einer Rottweiler-Hündin gefressen wurden. Alle Hunde befinden sich derzeit noch in tierärztlicher Behandlung.

Die Polizeidiensthundestaffel Walldorf hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter 06227/358188-0 zu melden.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!