Ein Hundewelpe wurde in Bersenbrück von einem alkohlisierten Mann brutal gezerrt und getreten. Nun fahndet die Polizei nach den Tätern. Wer hat Hinweise zur Tat?

Ein kleiner Husky-Welpe wurde gewaltsam an seiner bunten Hundeleine herumgezerrt und mehrmals brutal getreten. Das hatten einige Schüler am Dienstagnachmittag gegen 13:15 auf dem Schulgelände eines Gymnasiums in Bersenbrück mit Schrecken beobachtet. Sie riefen sofort die Polizei, die nun nach dem Täter fahndet. Laut den Schülern waren zwei Männer mit dem Welpen unterwegs gewesen, von denen einer stark alkoholisiert gewesen sein soll und schwankte. Um die  grausame Tat an dem unschuldigen Hundewelpen aufzuklären braucht die Polizei nun eure Hilfe! Wer hat den Täter gesehen?

Die Personenbeschreibung findet ihr hier:

Der Mann war 175 cm groß, kräftig gebaut und hatte eine Glatze. Seine Kleidung bestand am Tattag aus einem blauen T-Shirt und einer kurzen Hose. Bei sich trug der Mann eine schwarze Bauchtasche und einen Rucksack der Marke Adidas. Am auffälligsten war aber eine Bandage am linken Knie.

Wenn ihr Hinweise zu dem Täter geben könnt, meldet euch bitte bei der Polizei in Bersenbrück! Die Telefonnummer lautet: 05439-9690.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!