Es fing harmlos an - eine kleine Beißerei unter Hunden. Doch dann zog ein Mann plötzlich eine Pistole. Die Polizei sucht Zeugen!

Bielefeld - An der Kreuzung Rembrandtstraße und Alexanderstraße traf ein 44-jähriger Bielefelder mit seinem Hund auf ein Paar mit einem schwarzen Pinscher. Zwischen seinem Hund, einem Deutschen Drahthaar, und dem Pinscher entwickelte sich eine Beißerei. Als er die Hunde trennte, verletzte er sich leicht an der Hand und im Gesichtsbereich.

Der andere Mann zog plötzlich eine Pistole und drohte er solle seinen Hund zurücknehmen.

Das Paar wirkte nicht auf die Hunde ein. Die Frau bewarf den 44-Jährigen mit einer Rebe Weintrauben. Während ihr Begleiter schrie erschrak sich ihr Pinscher und lief davon. Sein Hund eilte nach. Eine erneute, kurze Beißerei setzte ein. Danach trennten die Hunde und die Besitzer sich. Das Paar entfernte sich über den Parkplatz einer Gastro GmbH an der Friedrich-Wilhelms-Bleiche.

Die Beschreibung des Paares:

  • Männlich, circa 20 - 25 Jahre alt, ungefähr 175 - 180 cm groß, dünne, sportliche Figur.
  • Die Frau hatte lange, eventuell blonde Haare, sie war circa 170 cm groß und zierlich.

Wer etwas zum Vorfall sagen kann, wendet sich bitte an die Polizei in Bielefeld!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!