Und täglich grüßt das Murmeltier.....Dieses Mal ist der Schmuggel für die 2 Männer schief gegangen. Wir drücken den Vierbeinern alle Daumen und Pfoten und wünschen ihnen ein schönes Leben in einem liebevollen Zuhause!

An einem Grenzübergang zur Schweiz sind zwei mutmaßliche Hundeschmuggler aufgeflogen.

Der Zoll hatte das Auto der beiden bei Gottmadingen (Kreis Konstanz) kontrolliert, wie das Hauptzollamt Singen am Mittwoch mitteilte. Dabei gaben die Männer zunächst an, keine anmeldepflichtigen Waren dabei zu haben.

Auf der Rückbank fanden die Zöllner jedoch eine Hündin und im Kofferraum fünf Welpen mit zweifelhaftem Impfschutz. Wie sich herausstellte, hatte einer der Verdächtigen bereits vor der Kontrolle am 3. Januar mehrfach mutmaßlich illegal Hunde nach Deutschland eingeführt.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Einfuhrschmuggels eingeleitet.

Die Hunde befinden sich nun in Sicherheit und sind in der Obhut einer Tierambulanz.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!