Schwer verwundet und kraftlos schleppt sich Hank mitten in der Nacht zur Hunderettung in Costa Rica. Auf der Suche nach Hilfe erklimmt er mit letzter Kraft einen Berg und findet sein Glück.

Es war mitten in der Nacht, als ein schwer verletzter Hund sich zum Gebäude der Hunderettung in Costa Rica schleppte. Er hatte tiefe Wunden im Gesicht, die wohl von einem Kampf gegen einen anderen Hund herstammten und machte sich flehend bemerkbar, damit er Hilfe bekam. Die Mitarbeiter des Tierschutz-Vereins „Hope for Paws“ versuchten sofort den völlig verängstigten Hund zu beruhigen und schließlich konnten sie ihn mit ins Gebäude nehmen und ihn versorgen.

Sie waren völlig überrascht, dass der kraftlose Hund zu ihnen gekommen war, denn die Hunderettung lag auf einem wirklich steilen Hügel, der dem armen Tier große Kräfte gekostet haben musste. Dennoch hatte er den schweren Weg auf sich genommen und um Hilfe gefleht. „Das Verrückteste ist ja, dass er es bis zu uns hinauf geschafft hat. Irgendwie wusste er wohl, dass das hier ein Platz ist, an dem Hunden geholfen wird.“, meint Eldad Hagar, die Gründerin des Tierschutz-Vereins.

In Sicherheit und von den Hunderettern gepflegt verbrachte das geschundene Tier die erste Nacht auf einer kuscheligen Wolldecke und am nächsten Tag wurde er von einem Arzt untersucht. Hank, wie sie ihn später nannten, war bereits älter und die meisten seiner Zähne fehlten, doch das Gefühl nicht alleine zu sein beruhigte den verletzten Hund.

Als seine Wunden gut versorgt waren, traf Hank auf andere Hunde, doch anstatt Angst zu haben oder aggressiv zu werden, freute er sich und traute sich, trotz seiner schweren Bisse durch einen anderen Hund, Kontakt aufzunehmen und mit den anderen Vierbeinern zusammen zu sein.

Es dauerte auch gar nicht lange, da fand Hand in Los Angeles ein Zuhause, wo er liebevoll gepflegt wird und auch einen tollen Hundefreund hat. Ein Happy End für Hank!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!