Die bunten Streifen jetzt am Hund. Für wen es geeignet ist und was dieses überhaupt bewirkt erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

Bei Spitzensportlern sieht man es immer häufiger, aus der Physiotherapie und im Sport ist es kaum wegzudenken und nun auch beim Hund?!

Ja denn es hat genau dieselbe Wirkung wie beim Mensch und das ist an erster Stelle die Schmerzlinderung. Dabei wird das Tape so platziert, dass es auf das Nerven- und Stoffwechselsystem Einfluss nimmt. Es besteht aus elastischem Nylongewebe oder aus Baumwolle. Durch eine gezielte Klebetechnik im Verlauf der Muskulatur oder übers Gelenk führt dies zu einer spürbaren Schmerzlinderung. Außerdem sind sie luftdurchlässig und wasserfest.

Im Wesentlichen hat das Kinesiotape zwei Wirkungen. Als erstes lindert es die Schmerzen, indem es Gelenke und Muskelfunktionen unterstützt. Durch eine Durchblutungssteigerung, welches durch das Anheben der Haut bewirkt wird, und eine Verbesserung der Lymphzirkulation können Heilungsprozesse schneller einsetzen. Dies ist die zweite Wirkung.

Auch den verschiedenen Farben wie z.B. pink, rot, blau, schwarz, beige, orange, gelb und lila wird eine Wirkung zugeschrieben.

Rot und pink sorgen für eine Mehrdurchblutung und sind wärmend, beige wirkt neutral, blau wirkt entspannend und kühlend. Je nach Problem des Hundes gerichtet sollte die Farbe dann gewählt werden.Wann ist es sinnvoll Kinesiotape anzuwenden?Es zeigt gute Erfolge bei Instabilitäten in Gelenken also vorallem bei Arthrose, außerdem bei Muskelproblemen im Sinne einer Verspannung, um den Lymphabfluss zu fördern und nach Operationen.Natürlich hat dies auch einen Nachteil. Bei Hunden mit langen Haaren sollte man Kinesiotape nicht verwenden und auch nicht wenn eine Allergie auf Haftpflaster besteht. Bei kurzhaarigen Hunden kann es gut angewendet werden und zieht auch nicht viele Haare ab, wenn man es wieder abmacht. Am Besten geeignet ist es für Hunde die frisch operiert worden sind und die Haare erst frisch entfernt wurden. So kann es optimal kleben und wirken. Empfehlenswert ist danach ein Lymphtape, welches den Abtransport der Flüssigkeit im Gewebe fördert.  Sehen Sie selbst auf den nachfolgenden Bildern, wie ein Kinesiotape am Hund aussehen kann.Geschrieben von Mirjam Knauer – HundephysiotherapeutinErfahren Sie mehr über Hundephysiotherapie unter www.hundephysio-praxispfote.com!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!