Wie geht es Welpe Jakob einen Tag nach der unglaublichen Tat? Was sagt "Frauchen" Tanja? Gibt es schon erste Erfolge bei der Suche nach den Tätern? Hier alle Infos!

Eine wirklich unglaubliche Nachricht landete gestern in unserer Mailbox. Herausgegeben wurde die Nachricht von der Polizei in Euskirchen. Beim ersten Lesen stockte einem echt der Atem: Ein Seniorenpaar hält eine Frau fest, die mit ihrem Hund spazieren geht und vergiftet ihn vor ihren Augen!

Ein schlechter Scherz? Eine Falschmeldung? Nein - ausgeschlossen! Doch das kann doch wohl nicht wahr sein - so die erste Reaktion in unserer Redaktion.

Hier gehts zum ganzen Beitrag

Die Reaktionen auf unseren Beitrag waren riesengroß. Unzählige E-Mails, Nachrichten bei facebook und Kommentare auf unserer Facebookseite erreichten uns. Der Tenor war klar - keiner kann es fassen!

Hier ein paar Auszüge:

Ich sags immer wieder, Tiere an die Macht und die Menschen ausrotten.....die ganze Welt steht Kopf...unfassbar! Tiere sind nicht die Bestien, sondern leider der Mensch

Wenn alte Leute verbittern dann hassen sie alles und jeden. Noch nicht mal sich selbst können sie leiden. Ich hoffe das ich niemals so werde. Eigentlich sind sie zu bedauern für ihr armseliges Leben wenn sie nämlich wüssten wieviel einem ein Hund gibt dann wären sie bestimmt nicht so bösartig geworden.

Was ist bloss hier los,werden jetzt schon Menschen festgehalten die mit ihren lieblingen spazieren gehen, unfassbar was da passiert ist....hoffe die bestien werden gefasst,und der dame wünsche ich viel Kraft.

Doch eine Frage beschäftigte alle - wie geht es dem kleinen Welpen Jakob? Hat er den Giftanschlag überlebt?

Die positive Nachricht: Die Chancen stehen mehr als gut, dass Jakob diesen Anschlag überlebt! Im Kölner Stadt-Anzeiger wurde heute berichtet, dass es Jakob wieder besser geht, er zwar noch ein wenig "wackelig" auf den Beinen ist - aber er ist wieder im Kreise seiner Liebsten. Sechs Stunden hat die Tierärztin um sein Leben gekämpft!

Der kleine, 6 Monate alte, Jakob hat den ersten großen Kampf in seinem Leben gewonnen! Wir drücken alle Daumen und Pfoten und wünschen Jakob und Frauchen alles, alles Gute für die Zukunft und noch ein langes, gemeinsames Leben!

Die Polizei hat mittlerweile auch eine Täterbeschreibung veröffentlicht:

Der Mann ist ca. 70 Jahre alt, ca. 185cm groß und sehr schlank. Er hat silberne Haare (nach hinten gekämmt) und trug eine silberne Brille. Die Frau, ebenfalls ca. 70 Jahre alt, ist ca. 160cm groß und trägt eine silbergraue Kurzhaarfrisur.

 

 

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!