BITTE LESEN UND TEILEN: Die Tat ereignete sich in Lippe - die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Was genau passiert ist und wie der Täter beschrieben wird - hier erfahrt Ihr alles weitere!

Auf der Hauptstraße in Lippe war am Dienstagmorgen (10.02.2015), gegen 00.30 Uhr, ein 28-Jähriger mit seinem nicht angeleinten Hund unterwegs und wurde von einem anderen Fußgänger verletzt. In Höhe der Parkplätze der Alexanderkirche kam ihm der fremde Fußgänger entgegen, und man geriet in verbalen Streit bzgl. des freilaufenden Hundes.

Während der Auseinandersetzung verspürte der Hundehalter plötzlich einen Schmerz und stellte eine Verletzung durch einen Messerstich fest.

Sein Kontrahent verschwand währenddessen in der Dunkelheit. Der 28-Jährige ließ seine Verletzung im Klinikum behandelt. Im Laufe des Dienstages erhielt die Polizei dann Kenntnis von der gefährlichen Körperverletzung und erste Ermittlungen nach dem Täter wurden eingeleitet.

Bei ihm solle es sich um einen etwa 20- bis 25-Jährigen handeln, der schlank und um die 170 cm groß ist. Der Mann sprach deutsch, wobei aber ein leicht osteuropäischer Akzent wahrgenommen wurde. Das Kriminalkommissariat Lage bittet nun unter der Rufnummer 05232 / 95950 um Hinweise in der Sache. Wer die Tat beobachtet hat oder aber etwas zum Täter sagen kann, wird gebeten sich dort zu melden.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!