Eigentlich sind Hundehalter als friedliche Menschen bekannt. Die Liebe zum Vierbeiner führt zu Ausgeglichenheit - nicht so bei einem 57-jährigen Mann in Schwerin!

Vorgestern Nachmittag (2.9.2015) kam es gegen 14.45 Uhr an der Badestelle »Am Zeltenberg« (Schelfwerder)zu einer Körperverletzung.

Einem 57-jährigen Schweriner, selber mit Hund unterwegs, passte es nicht, dass zwei Hundesitter ihre Hunde an der Badestelle frei laufen und baden ließen. Weitere Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Bereich.

Es kam zum Wortgefecht in deren Folge der 57-jährige den 43-jährigen Hundesitter zuerst bedrohte, dann unmittelbar auf ihn einschlug und leicht verletzte. Eine Zeugin gingen dazwischen und trennte die Männer.

Die Polizei nahm wechselseitige Anzeigen der beiden Beteiligten auf.

Die Frage, warum man unterschiedliche Meinungen zwischen zwei Hundehaltern nicht mit Worten klären kann, können uns wohl nur die Beteiligten beantworten.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!