Ungebremst überfuhr ein schwarzer Mercedes einen Hund, der sich auf einem Grünstreifen aufhielt. Nun steht die Frage im Raum: War es Absicht oder ein Unfall?

Ein Schrecklicher Unfall? Oder Absicht? In Nordhastedt wurde der Hund eines 32-Jährigen überfahren. Der Mann war mit seiner Partnerin und seinem Hund gegen 19 Uhr an der Bahnhofstraße unterwegs. Als der Hund auf dem dort befindlichen Grünstreifen war, fuhr ein schwarzer Mercedes ungebremst auf den begrünten Bereich und überfuhr den Hund. Es habe einen kurzen Wortwechsel mit dem Hundehalter durch das Autofenster gegeben, dann fuhr der Unfallfahrer einfach weiter. Der Hund aber war tot.

Zunächst ging die Polizei von einer absichtlichen Tat aus, doch nachdem der Fahrer des Mercedes ausfindig gemacht werden konnte und sich eine Zeugin gemeldet hat, könnte es sich tatsächlich um einen Unfall handeln.

Derzeit laufen die Ermittlungen. Das Ergebnis wird sich erst im Laufe des Verfahrens herausstellen.

 

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!