LESEN & TEILEN: Unfassbare Tat in Waren an der Müritz! Polizei sucht den Tierquäler!

Die Polizei in Waren an der Müritz sucht einen Tierquäler, der einen Hund ertränkt haben soll.

Wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte, wurde der tote Hund von einer Passantin auf dem Grund des Feisnecksees entdeckt und am Freitag geborgen.

Der etwa zehn Jahre alte schwarze Mops-Mischling habe zwei Steine um den Hals gehabt. Eine Untersuchung durch einen Tierarzt habe ergeben, dass das Tier ertrunken sei. Es soll schon längere Zeit im Wasser gelegen haben.

 

Der Hund, der nicht gekennzeichnet war, habe zwei Steine um den Hals gebunden gehabt.

 

 

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!