Am vergangenen Dienstag wurde ein Hund von einem unbekannten Radfahrer angefahren und verletzt. Der Täter beging Fahrerflucht – die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am 23.08. gegen 10.30 Uhr auf der Duisburger Fährstraße. Ein Radfahrer fuhr einen Toy-Terrier an und flüchtete daraufhin, ohne sich um den verletzten Vierbeiner zu kümmern oder seine Personalien anzugeben. Ein Tierarzt kümmerte sich später um die Fellnase und behandelte die offene Wunde am hinteren Lauf.

Ein Zeuge beschreibt den flüchtigen Radfahrer als groß und schlank mit einem Drei-Tage-Bart. Er wird auf etwa 35 Jahre geschätzt und hat am linken Arm mehrere Tattoos. Zur Tatzeit war er mit weiteren Radfahrern unterwegs. Der Täter war dunkel gekleidet und fuhr ein dunkelfarbenes Mountain-Bike.

Die Polizei sucht nun nach Hinweisen zum Täter. Wer etwas gesehen hat wendet sich bitte unter der Telefonnummer 0203-2800 an die zuständige Behörde.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!