BITTE ALS WARNUNG TEILEN! Heikendorf bei Kiel: Warnmeldung für alle Hundehalter! Wie es Anton jetzt geht und wie sein Herrchen ihm half - hier findet Ihr weitere Infos!

Ein Hund hat in Heikendorf bei Kiel (An der Schanze, 24226 Heikendorf) eine mit Glasstücken gespickte Blutwurst gefressen.

Nach Polizeiangaben vom Dienstag könnte die Wurst absichtlich an einem Strandweg platziert worden sein.

Retriever-Mischling «Anton» blieb nach dem Vorfall vom Freitag nur dank sofortiger tierärztlicher Behandlung und dem Einsatz eines Brechmittels unverletzt.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Der Köder wurde demnach am Freitag vor 19.00 Uhr offenbar an dem Strandweg abgelegt.

Warum diese Meldungen immer mehr werden und warum immer mehr Menschen zum Hasser mutieren? Dies wird man wohl nie ergründen können. Die Beweggründe werden vielfältig sein und für "normale" Menschen auch nicht nachvollziehbar sein. Gestern erreichten uns aber Gedankenspiele einer Hundehalterin. Hier findet Ihr den Artikel!

Unsere Bitte an alle Hundehalter: Verbreitet diese Meldung weiter - wenn wir ein Hundeleben damit retten können ist es diesen einen Klick doch mit Sicherheit wert!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!