Eine Hündin wurde einfach auf einer Raststätte ausgesetzt und an einen Baum gebunden. Nun wird versucht den Halter zu ermitteln. Bei Hinweisen bitte melden!

Eine Streife der Autopolizei Ahlhorn wurde am 14.5.2016 gegen 20.30 Uhr zur Rastanlage Hasbruch gerufen. Dem Personal der Raststätte war ein Hund übergeben worden, der scheinbar dort ausgesetzt worden war. Laut den Angaben der Mitarbeiter, war die ca. 7 Jahre alte, braune Pitbullhündin im Randbereich eines nahen Waldstückes an einen Baum gebunden worden. Eine niederländische Reisegruppe fand das arme Tier und brachte es zur Raststätte.

 Eine Steuermarke konnte nicht gefunden werden und auch sonst konnte bislang kein Halter ermittelt werden. Die Hündin wurde in das Tierheim in Ganderkesee-Bergedorf gebracht, wo sie nun versorgt wird.

Wenn jemand Hinweise zu der Hündin, dem Halter oder dem Vorfall hat, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!