LESEN & TEILEN: Die Polizei bittet um Mithilfe! Der arme Kerl wurde einfach an einem Baum angeleint und ausgesetzt. Zum Glück fand ihn ein Anwohner - doch wer erkennt den Vierbeiner?

Nach der Aussetzung eines Mischlingshundes ermittelt das Polizeirevier Bad Schönborn gegen die noch unbekannten Halter wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Eine Zeugin hatte den bellenden Vierbeiner am Montag gegen 07.00 Uhr im Feldbereich hinter dem an der Schönbornallee gelegenen Vereinsgelände des Tennisclubs Bad Schönborn in einer Baumgruppe angeleint entdeckt. Ein Anwohner stieg dann ins Dickicht und machte den lediglich mit einem Napf voll Wasser versorgten Rüden los.

Der inzwischen in einem Tierheim untergebrachte junge und bislang noch mittelgroße Hund ähnelt von seinem hellbraunen Fell und den Pfoten her an einen Rhodesian Ridgeback; dagegen gleicht seine markante Schnauze eher einen Bullterrier.

Hinweise zur Herkunft des Mischlinges nimmt das Polizeirevier Bad Schönborn rund um die Uhr unter Telefon (07253) 80260 entgegen.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!