Ihr Herrchen ist gestorben und nun stehen Molly und Shari auf einmal ganz alleine da. Unsicher sehen sie der Zukunft entgegen. Kannst du ihnen helfen?

Sie hatten ein wunderschönes Leben. Molly und Shari haben lange bei ihrem Besitzer gelebt und waren ein perfektes Team. Gemeinsam haben sie viel erlebt, doch dann passierte etwas, dass ihre Welt vollkommen veränderte: Ihr Besitzer starb.

Nun sind die beiden lieben Vierbeiner alleine. Die Familie des Mannes konnte sie nicht aufnehmen und jetzt müssen sie einer ungewissen Zukunft entgegen sehen. Was sie erwartet, wissen sie nicht aber sie wissen eines: Wenn es irgendwie geht, wollen sie so gerne zusammen bleiben.

Wenn man Molly und Shari kennen lernt, merkt man sehr schnell, dass sie verschmust und anhänglich sind und besonders gerne eine enge Verbindung zu ihrer Familie haben möchten. Trotzdem können sie auch gut alleine bleiben, wenn der neue Besitzer eine Weile unterwegs ist. Mit großen Kindern kommen die beiden Fellnasen gut klar. Andere Hunde sind kein Problem, nur Katzen sind ihnen nicht geheuer. An der Leine sind sie sehr zuverlässig.

Beim Spielen sind sie sehr begeistert und haben ihre ganz eigenen Vorlieben: Shari liebt ihren Ball und aportiert ihn wirklich gerne. Molly hängt an ihrem Kuscheltier, auf dem sie liebevoll herumkaut. Auch Autofahren gefällt den verschmusten Hunden.

Bei zwei so tollen Hunden kann man doch nicht nein sagen! Wer die beiden Fellnasen nun unbedingt treffen will, kann sich bei der Tierhilfe-Lahn-Ohm melden unter der Telefonnummer: 06692-202 956 oder auf der Webseite: www.tierhilfe-lahn-ohm.de

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!