Wenn ein Kind einfach mal die Notrufnummer "112" wählt und direkt wieder auflegt dann kann es trotzdem ein verdammt wichtiger Anruf gewesen sein. Auf jeden Fall vereinte dies einen Vierbeiner und seine Familie wieder.

Ein merkwürdiger Zufall hat in Schwaben einen entlaufenen Hund zu seinen Besitzern zurückgebracht.

Die Feuerwehr hatte den Dalmatiner am Samstag auf einer Straße in Gersthofen (Kreis Augsburg) eingefangen und ihn mit auf die Wache genommen, bevor sie ihn ins Tierheim bringen wollte.

In diesem Moment meldete sich ein Kind per Notruf bei der Leitstelle. Bevor der Mitarbeiter klären konnte, um was es ging, legte das Kind auf. Der Feuerwehrmann rief die angezeigte Nummer zurück und bekam den Vater ans Telefon. Dieser entschuldigte sich für den Scherzanruf seines Kindes.

Es sei alles in Ordnung, sagte er. Dennoch wolle er die Gelegenheit für eine Frage nutzen, denn seinen Kindern sei ihr Dalmatiner beim Spaziergang entlaufen.

Wie die Feuerwehr am Montag mitteilte, konnte sie das entlaufene Tier daraufhin prompt an seine Besitzer übergeben.

Unser Service für alle Hundefreunde: Vermisst auch Ihr Euren Hund? Ist dieser entlaufen oder einfach spurlos verschwunden?
Wir helfen Euch bei der Suche! Bitte schickt einen Steckbrief Eures Hundes mit Foto und die Geschichte wann, wo und wie er entlaufen ist an presse@tiervision.de! Wir werden dann hier einen entsprechenen Aufruf starten!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!