Dill ist ein bisschen anders. Seine deformierte Pfote sorgte dafür, dass der kleine Vierbeiner keinen Besitzer fand – doch dann kam Jess.

Auf den ersten Blick erkennt man gar nicht, dass Dill ein bisschen anders ist als seine Geschwister. Doch wenn er sich bewegt und herumläuft, erkennt man es: Ein Bein ist schwer deformiert und der kleine Dill kann es nicht benutzen. Also humpelt der junge Hund mehr herum als er läuft, doch seiner Neugierde und Lebensfreude tat dies keinen Abbruch. Er machte trotzdem immer worauf er Lust hatte.

Leider schreckte diese Deformation viele Menschen ab und so konnte der kleine Racker lange kein Zuhause finden. Alle wollten nur einen Hund, der perfekt funktionierte, dabei war Dill doch kerngesund und kam mit seinem Bein gut zurecht!

Er wartete. Jeden Tag wartete er, bis endlich sie in sein Leben trat: Jess. Sie hatte sich direkt in den kleinen Hund verliebt und suchte schon seit über einem Jahr einen geeigneten Therapie-Hund. Sie wusste sofort: Dill ist der Richtige dafür! Doch leider gab es ein Problem. Sie wohnte auf der anderen Seite des Landes und die Kosten für einen Flug für Dill waren teuer. Wieder musste der kleine Hund warten, bis die perfekte Gelegenheit kam.  Die Preise für Flüge wurden günstig und Jess konnte im Tierheim übernachten. Durch Spenden konnten auch die Kosten der Adoption beglichen werden und jetzt ist Dill endlich bei ihr, in einem liebevollen Haushalt mit Jess.

Mittlerweile heißt der liebe Vierbeiner Doc und wird zu einem Therapie-Hund ausgebildet. Bald kann er also Menschen helfen, die in der Gesellschaft als „anders“ angesehen sind. Genau wie er selbst.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!