"Das muss man ausnutzen! Frauchen ist weg! Jetzt noch schnell was kochen!" Ob das wirklich die Gedanken des Vierbeiners waren? Auf jeden Fall ging der Versuch in die Hose! Aber lest selbst!

Vier Pfoten am Herd: Ein Hund hat in Potsdam eine Wohnung unter Qualm gesetzt.

«Wahrscheinlich war der Hund, das zu diesem Punkt allein zu Hause war, in der Küche an den Herd gekommen», sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch über den Vorfall vom Dienstag. Das Gerät sei daraufhin warm geworden.

«Auf dem Herd stand zu diesem Zeitpunkt jedoch ein Behälter mit Essenresten.»

Wegen des starken Rauchs lüfteten Feuerwehrleute die verrußte Wohnung des 24 Jahre alten Frauchens und retteten den Hund.

«Auf dem Herd waren nur verbrannte Kunststoffrückstände zu erkennen», so die Sprecherin weiter.

Laut unbestätigten Meldungen soll der Vierbeiner jedoch in Zukunft lieber wieder sein Futter essen. Er bevorzugt doch eher eine andere Kochart als wir Menschen......

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!