BITTE LESEN & TEILEN: Dringender Aufruf der Polizei! Eine erste Fahndung nach dem Autofahrer bleib erfolglos - jetzt werden ALLE Hundefreunde um Mithilfe gebeten.

Plankstadt/Rhein-Neckar-Kreis - Ein toter sowie ein verletzter Hund fanden Polizeibeamte bei Eintreffen an der "Unfallstelle" am Montagabend kurz vor 19 Uhr auf der K 4144, Grenzhöfer Weg vor.

Die zu einem dortigen Hof gehörenden Mischlingshunde hatten offenbar wegen eines vorbeifahrenden Radfahrers das Grundstück in Richtung K 4144 verlassen, wo sie letztlich von einem Auto erfasst, getötet bzw. verletzt wurden.

Der Fahrer des Autos kümmerte sich nicht um die Tiere und setzte seine Fahrt unbeeindruckt in Richtung Grenzhof fort.

Eine Fahndung nach diesem Autofahrer verlief jedoch ohne Erfolg. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile aufgefunden und sichergestellt werden.Nach ersten Recherchen stammen diese von einem Ford. Dieses Fahrzeug müsste sowohl links als auch rechts Beschädigungen aufweisen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall bzw. zu einem beschädigten Ford geben können, werden dringend gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/2880, in Verbindung zu setzen.

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!