Bitte LESEN und als Warnung für alle Hundehalter TEILEN! Was sind Symptome? Was die ersten Anzeichen? Hier findet Ihr die Antworten!

Zecken können für Haustiere gefährliche Krankheiten übertragen. Dazu gehören unter anderem die Babesiose, auch Hundemalaria genannt.

Was sind die ersten Symptome?

Erste Symptome sind Erschöpfung und Appetitlosigkeit, die sich bis zur Blutarmut mit Fieber und Lethargie steigern können. Bei einem Verdacht sollten Halter sofort den Tierarzt einschalten, rät die Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Unbehandelt verläuft die Erkrankung tödlich.

Wie kann ich mich schützen?

Am besten ist es, den Hund nach jedem Spaziergang gründlich abzusuchen. Entdeckte Zecken müssen mit einer Zeckenzange entfernt werden. Vorbeugend können Halter Zeckenschutzmittel auftragen, am besten sogenannte Spot-on-Präparate. Sie werden Tieren in den Nacken geträufelt und können so nicht abgeleckt werden.

Umfrage

Wie schützt Ihr Euren Vierbeiner vor Zecken? Schützt Ihr ihn überhaupt? Untersucht Ihr ihn regelmäßig nach dem Gassi-Gang? Hinterlasst uns Eure Meinung - einfach durch einen Kommentar unterhalb dieses Artikels! Wir freuen uns auf Eure Meinungen!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!