Schock für die 15-jährige Hündin Fernanda und Ihre Familie. Plätzlich war sie verschwunden! Wo sie genau war und wie es dazu kam und wie es ihr jetzt geht - hier findet Ihr alle weiteren Infos!

Die gesamten Ostertage hat eine demente Hündin in einer Baugrube in München ausharren müssen.

Erst alarmierte Polizeibeamte konnten die 15 Jahre alte Fernanda befreien, die unter einem Leichtbetonstein eingeklemmt war. Der Spanielmischling habe nach der Rettung verwirrt gewirkt, teilte der Verein Tierrettung München am Mittwoch mit.

Fernanda war am Freitag beim Gassigehen verschwunden. Ihre Besitzer meldeten sie daraufhin als vermisst - und gaben an, die Hündin sei dement.

Die Freude bei Fernanda und Herrchen und Frauchen war natürlich riesig! Wir wünschen der älteren Dame alles, alles Gute und noch viel Zeit im Kreise ihrer Liebsten!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!