BITTE ALS WARNUNG LESEN & TEILEN! Fälle wie diese machen einen echt fassungslos. Passant macht die Polizei aufmerksam - diese handelt schnell. Doch was der Hundehalter dann sagt - das macht einen wütend!

Endlich ist die Sonne da und beschert uns Temperaturen über 30° Celsius. Genau diese Temperaturen waren heute (1.7.) der Grund für den Hinweis eines aufmerksamen Oberhauseners. Der Mann hatte beobachtet, dass ein kleiner Hund schon seit mehr als einer halben Stunde in einem Auto kauerte, das in der prallen Sonne auf der Arndtstraße stand. Der Hundebesitzer hatte lediglich das Seitenfenster einen Spalt breit auf gelassen.

Als die Polizisten kurz nach 11:00 Uhr eintrafen, lag der Hund bereits erschöpft und ängstlich im Fußraum zwischen den Sitzreihen und hechelte stark. Das Thermometer im Streifenwagen zeigte zu diesem Zeitpunkt 31° Celsius.

Die Polizisten hatten weder Hinweise auf den Aufenthaltsort des Fahrzeugführer, noch hätten ein Abschleppdienst schnell zum Öffnen der Fahrzeugtüren kommen können.

Um das Tier zu retten, schlugen die Polizisten kurzerhand die Seitenscheibe mit einem Nothammer ein und befreiten so den Hund aus seiner bedrohlichen Lage. Besorgte Passanten versorgten das Tier sofort mit Wasser.

Kurz nach der "Befreiungsaktion" kam dann auch der Hundehalter zu seinem Fahrzeug. Er hatte den Wagen nach eigenen Angaben im Schatten geparkt und sei nur eine halbe Stunde fort gewesen. Die Maßnahmen der Polizisten fand er außerdem übertrieben.

Unsere Bitte an alle Hundehalter: Lasst Euren Hund nicht alleine im Auto! Wenn Ihr einen Hund in einer solchen Notsituation seht - bitte handelt sofort! Viele Menschen fragen sich immer wieder: Darf ich die Scheibe einschlagen? Bekomme ich dann auch noch Ärger mit der Polizei! Hier findet Ihr alle Infos!

Aber eins sollte man sich immer vor Augen halten - eine kaputte Scheibe kann man ersetzen - ein Hunde- oder Menschenleben nicht!

TEILT diesen Artikel als Warnung weiter! Gebt dem Artikel auch ein GEFÄLLT MIR als Zeichen der Dankbarkeit für die Handlung des Passanten und der Polizei in diesem Fall!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!