Die Sendung vom 24.11.2017: Jetzt ANSCHAUEN und TEILEN. Die neue Folge der „Pfotenhilfe – Die Barmenia Tiervermittlung“ exklusiv auf www.tiervision.de. Heute begrüßt euch Claudia Ludwig ein zweites Mal aus dem Tierheim Elisabethenhof in Reichelsheim.

In dieser Folge begrüßt Euch Claudia Ludwig erneut aus dem Tierheim Elisabethenhof in Reichelsheim in der Wetterau. 

Die ersten Schützlinge der heutigen Folge werden von Claudia und Nina Pfannkoch, der Leiterin des Hundebereichs im Tierheim Elisabethenhof vorgestellt.

Den Anfang macht die fröhliche und immer gut gelaunte Ulla. Sie ist eine süße Jagdhund Mischlingshündin, die ursprünglich aus Griechenland kommt, mit Artgenossen jeder Größe und jedes Geschlechts verträglich ist und Kinder über alles liebt! Nur Katzen sollten aufgrund ihres Jagdtriebes nicht im neuen Zuhause sein!

Die Schmusebacke dieser Sendung ist Bella, eine Ungarische Bracke, die aus Zeitmangel ins Tierheim abgegeben wurde. Sie ist nur lieb, schmust für ihr Leben gerne, muss aber trotzdem körperlich ausgelastet werden. Bella ist sehr interessiert an Geruchsreizen, sodass sie sehr gut zum Man- oder Pettrailing geeignet wäre. Sie ist absolut verträglich und sogar sehr sanft im Umgang mit ihren Artgenossen. 

Unser „Little Darling“ Spike war bislang ein echter Wanderpokal. Man weiß von mindestens drei Vorbesitzern, zumeist ältere Damen, die mit ihm jedoch nicht zurecht gekommen sind. Dabei ist er, für einen Jack Russell Terrier, sehr ruhig und lässt sich gut anleiten! Aber nichts desto trotz ist er ein kerniger Terrier, der beschäftigt werden will! Der süße Kerl hat seinen tollen Charakter trotz seiner traurigen Vorgeschichte nicht eingebüßt. Das seine Lieblingsbeschäftigung schmusen ist, beweist er auf unserer Couch.

Bei den Vorstellungen der Samtpfoten wird Claudia von Sylke Weith, der Tierheimleiterin des Elisabethenhofs, unterstützt.

Sie hat uns unter anderem das süße Pärchen Huesca und Isis mitgebracht, die sich im Tierheim kennen und lieben gelernt haben. Da Isis von den anderen Katzen immer gemobbt wurde, während Huesca alle angezickt hat, wurde der Versuch unternommen, diese beiden zu vergesellschaften. Und es hat wunderbar funktioniert, denn sie können und wollen jetzt nicht mehr ohne den anderen leben! Sie sind sehr lieb und einem Leckerchen nicht abgeneigt. Aber Huesca hat noch eine andere Vorliebe, die sie uns während der Vorstellung präsentiert.
Was genau? Schaut Euch die Sendung an, dort erfahrt ihr es :-)

Helft mit, passende Menschen für die wundervollen Tiere zu finden. Reinklicken, angucken und weitersagen. Viel Spaß wünschen wir Euch bei einer neuen Folge Pfotenhilfe - Die Barmenia Tiervermittlung!

Du möchtest dieses Video auf Deiner Seite einbinden? Kopiere einfach einen der beiden Links und füge diesen in den Quellcode Deiner Seite ein. Du hast Fragen zum Einbinden? Sende uns eine Mail an redaktion (at) tiervision.de!